+++ Vielen Dank an alle Helfer der Meile 2017 +++ Das war die Meile 2017 +++ Urkunden für die Meile online +++ Urkunden für die Crossläufe kommen im Laufe der nächsten Woche +++ +++

Crosslauf und Meile 2015

Über 300 Starter fanden sich auch dieses Jahr wieder bei der Laufveranstaltung des Turnvereins ein. Bei fast schon frühlingshaften Temperaturen und teilweise Sonnenschein wurden die Crossläufe und Härtesten Meilen zu einer Wohlfühlveranstaltung im Spätsommer.

01---KindermeileDarüber freuten sich am meisten die Starter der Kindermeile. Zum zweiten Mal wurden die Jüngsten eingeladen, ihren großen Vorbildern nachzueifern und sich eine Medaille beim Überqueren der Hindernisse bei einem 2x250m langen Rundkurs zu verdienen. Viele strahlende Gesichter konnten später im Zielbereich gesichtet werden. Weit mehr außer Atem, kamen die Starter der Härtesten Meile ins Ziel. Bei einem leicht veränderten und erschwerten Kurs wurden die Zeiten des Vorjahres deutlich verfehlt. Als härteste Frau erreichte in 10:26 Minuten vom TuS 06 Heltersberg Natascha Hartl vor Pia Winkelblech in 11:07 und Nathalie Mühleck in 12:06 das Ziel. Enger ging es bei den Männern auf den letzten Metern zu. Zwischen Platz 1 und 16 lagen am Ende keine 60 Sekunden. Als erster in 9:40 Minuten überquerte Anderas Trapp vom SF Budenthal die Ziellinie dicht gefolgt von Dennis Bachmann in 9:46 und Jörg Weinbrecht in 9:48. 

Doch nicht nur bei den Meilen gab es Erfolge zu feiern, auch die Crossläufer kamen mit Spitzenzeiten ins Ziel. Bei den Jüngsten über 800m siegte im WKU8 bei den Mädchen in 4:16 Minuten Lara Silzle (SSC Landau) und bei den Jungen in 3:27 Minuten Nico Schubert (TV Herxheim). Den Abschluss der Klassen machte bei den Frauen die M50. Dort siegte über eine Distanz von 10 500m Isabelle Moosbrugger des ANA Lauterbourg AC (FRA) in 48:01. Bei den Männer war erst mit der Altersklasse M70 Schluss. Nach 53:26 Minuten überquerte Dieter Meixner die Ziellinie. Alle weiteren Platzierungen und Sieger können der Siegerliste entnommen werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich beim SSV Hatzenbühl, der uns das Schützenhaus für unsere Veranstaltung zur Nutzung überlassen hat. Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Helfern auf und an der Strecke, an den Verkaufsständen, den Kuchenspendern, den Anmeldungen und Startnummerausgabe, den unsichtbaren Helfern vor der Veranstaltung, dem Organisationsteam und unserem EDV-Experten Theo Baumann. Ein ganz besonderer Dank geht an unsere spontanen Schreibkräfte, die uns aus unserem Dilemma mit den zwar neuen aber nicht ganz geeigneten Urkunden geholfen haben.

Wir hoffen alle Teilnehmer waren mit den eigenen Leistungen und unserer Organisation zufrieden und wünschen all jenen die kleinere oder größere Blessuren davongetragen haben eine gute Besserung.

Joomla templates by a4joomla